MenüSugden - Gaudios Klangkonzepte

Sugden

Geschichte

James Sugden

gründete 1967 diese Firma als Abteilung von Research Electronics. Dort designte James Sugden Instrumente für wissenschaftliche Zwecke für Universitäten. Der A21 war der erste Verstärker, der in Produktion ging und ursprünglich für einen bekannten lokalen Lautsprecher-Hersteller (Richard Allan) designt wurde.



A21 reine Class A

Der A21 war der welterste reine Class A Transistor-Verstärker und wurde zum großen Erfolg. Die Partnerschaft mit Richard Allan währte nur kurz und der A21 wurde ein echter SUGDEN. Kurz danach wurde die Herstellung nach Cleckheaton (West Yorkshire) in größere Räumlichkeiten verlagert.



Carr Street

Beinahe alle Herstellungsschritte wurden in diese neue Werkstatt verlegt. Dort wurden sowohl Gehäuse als auch Platinen gebaut und hier erfolgt auch der endgültige Zusammenbau – alles Handarbeit. Dieser Ort war die Geburtsstätte vieler neuer Produkte, wie z.B. des A48 und der C51/P51. Es gab auch 3 analoge Radio-Tuner und eine große Palette an Test-Equipment.



1981-jetzt

1981 war das Jahr, in dem die Produktion an die ursprüngliche Adresse in Heckmondwike zurückverlegt wurde – nur einen Katzensprung von der Stelle entfernt, an der alles begann. Auch heute wird bei Sugden noch in der alten Tradition fabriziert – ein hochqualifiziertes Mitglied aus dem Sugden-Team baut ein Produkt von Anfang bis Ende. 6 Mitarbeiter, die seit 30 Jahren in “ihrer“ Firma arbeiten, genießen diese lebenslange Partnerschaft und produzieren auch dementsprechende Qualität.


Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken



© 2019 Gaudios KG - ImpressumAdministration