audios
Klangkonzepte

Brinkmann Audio


ANALOG:
Balance
Spyder
Bardo
Oasis
RöNt
Tonarme 10/10.5/12
Pi / EMT ti
Elektronik
Integrated
Fein
Edison
Marconi
Mono
Nyquist D/A Wandler


Testberichte
hifi & records 03/17 - Brinkmann Nyquist
Fidelity 03/17 - Brinkmann 12.1
hifi & records 02/15 - Brinkmann Spyder
Stereo 02/12- Brinkmann Edison
Image Hifi 02/12 - Brinkmann Balance
Hifi & Records 04/11 - Brinkmann Edison
Hifi & Records 07/11 - Brinkmann Oasis
Stereo 06/11 - Brinkmann Pi
Image Hifi 06/10 - Brinkmann Bardo
Hi-Fi World 07/10 - Brinkmann Bardo
LP 05/10 - Brinkmann Bardo
Stereo 04/10 - Brinkmann Bardo
Stereoplay 05/09 - Brinkmann Vollverstärker
Stereo 04/09 - Brinkmann Oasis
Image Hifi 01/09 - Brinkmann Oasis
hifi & records 03/08 - Brinkmann Tonarm
LaGrange - Stereo 02/2007
Marconi 05/2004
Tonarm Hifiplus
Vollverstärker Image Hifi 05/1995
Vorverstärker Image Hifi 01/2001
Bedienungsanleitungen
Balance
Calvin
Fein
LaGrange
Marconi
Mono
Vollverstärker
Gesamtkatalog
Gesamtkatalog


Edison - Brinkmann Audio

Edison

Klanglich und optisch sind »Edison« und »Marconi« eng verwandt. Beide verfügen über symmetrische Ein- und Ausgänge, und auch die Signalverarbeitung erfolgt bei beiden mit Röhren und Transistoren. Und selbstverständlich sind beide bis ins kleinste Detail kompromisslos auf Klangqualität optimiert und werden mit höchster Präzision gefertigt.

Der »Edison« verfügt über drei Eingänge; wahlweise kann ein Transformator nach dem Eingang hinzugeschaltet werden. Die Impedanzanpassung erfolgt per Drehschalter in 12 Stufen zwischen 47 Ohm und 47 kOhm. Mit einem Drehknopf auf der Frontplatte lässt sich die Empfindlichkeit in 16 Stufen regulieren. Beim Wechsel auf einen anderen Eingang wird die Einstellung in einem EPROM abgespeichert und beim Zurückwechseln automatisch wieder hergestellt.

Die Schaltung des »Edison« ist ebenso einfach wie clever. Das Signal wird zuerst mittels bipolaren Transistoren linear verstärkt und gelangt dann auf das Gitter des ersten Röhrenelements. Die RIAA-Entzerrung erfolgt einstufig, wobei das Entzerrernetzwerk teils als lokaler Gegenkopplungszweig, teils als Anodenlast dient. Anschließend erfolgt die Symmetrierung des Signals mit einer zweiten Röhrenstufe. Die Entzerrung ist (wie von Brinkmann nicht anders zu erwarten) sehr präzise und umschaltbar zwischen RIAA und IEC. Dank hohem Störabstand, variabler Verstärkung und extrem niedrigen Verzerrungen holt der »Edison« aus jedem Tonabnehmer klanglich das Maximum heraus.

Merkmale und Technische Daten




Klirr/Intermodulationsverzerrungen:0,01%/0,05%
Rauschabstand MM/MC:82/78 dB
Frequenzgang linear:DC ... 250 kHz
Verstärkungsfaktor:einstellbar, max. 66 dB
Ausgangsspannung:maximal ± 12 V symmetrisch
Ausgangsimpendanz:symmetrisch ± 600 Ohm
Eingangswiderstand schaltbar in 12 Stufen:47 Ohm ... 47 kOhm
Eingangskapazität MM:50 pF
Abmessungen (BxHxT):420 x 95 x 310 mm (mit Granit);
Netzteil 120x80x160 mm
Gewicht:12 kg; Granitplatte 12 kg;
Netzteil 3,2 kg
Lieferumfang:Phono-Vorverstärker, Netzteil,
Netzkabel, Fernbedienung, Granitplatte

(Zum Vergrößern auf das Bild klicken)
© 2017 Gaudios KG - ImpressumAdministration